Christoph Günther

"AN ERSTER STELLE STEHT NACH WIE VOR DER PROFISPORT UND DAS ZIEL, DAS BESTMÖGLICHE AUS DEN EIGENEN FÄHIGKEITEN MIT SCHLÄGER UND BALL ZU MACHEN."

Christoph Günther wurde 1975 in Göttingen geboren und zählt zu den besten deutschen Golfern der vergangenen Jahre. Seine Profi karriere begann er 1995. Seither spielte Christoph Günther Turniere auf der Challenge Tour, Tour de las Americas, Canadien Tour, NGA Hooters Tour, MasterCard Tour, European Tour und EPD Tour. Zu seinen größten Erfolgen zählt der Gewinn der Kärnten Open auf der European Challenge Tour im Jahr 2009.

Christoph ist Ideengeber und kreativer Kopf bei PROject GOLFworld. Neben der Erstellung von Konzepten und Strategien für PROject GOLFworld kämpft Christoph nach wie vor an vorderster Front im deutschen Profigolf.

Erfolge

International

2009 Sieger der Kärnten Open auf der European Challenge Tour
2011 Sieger Tat Beach Classic, Türkei
2005 Sieger Sueno Classics, Türkei
2003 Sieger Schärding Classics, Öserreich
2005 bis 2010 Spielberechtigung auf der Tour de las Americas mit zahlreichen Top-Ten Platzierungen
2006 und 2007 Spielberechtigung auf der Hooters Tour, USA
2009 Spielberechtigung auf der Canadien Tour
2009 und 2010 Kategorie 13 für die European Tour

 

National

2000 Sieger Brose Coburg Open, German PGA
2001 Sieger Deutsche Golflehrermeisterschaften
2003 Sieger German PGA Championships
2005 Sieger Bad Homburg Open, German PGA
2006, 2007, 2008 und 2010 Sieger PGA Team Championships mit Marcel Haremza
2009 Sieger German PGA Matchplay Championships
(Einziger Professional der alle deutschen PGA Meister Titel gewinnen konnte)
2001 bis 2012 insgesamt 11 Siege auf der EPD Tour
2014 Süddeutscher Vierermeister